Ich brauche Liebe

Cover
Heyne, 1991 - 490 Seiten
Eine Autobiographie, genau so, wie Kinski selbst: wirr, exzentrisch und ohne Kompromisse. Dokumentarische Fakten treten in den Hintergrund, statt dessen wird in einer nahezu tabulosen Wortgewalt das außergewöhnliche, immer bis an die Extreme gehende Leben des Schauspielers nähergebracht.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Verweise auf dieses Buch

Bibliografische Informationen