Glienig

Cover
Books on Demand, 2013 - 130 Seiten
0 Rezensionen
Rezensionen werden nicht überprüft, Google sucht jedoch gezielt nach gefälschten Inhalten und entfernt diese
Fur das auf dem Niederen Flaming ligende ehemalige Rittergutsdorf Glienig gab es bisher keine Chronik. Grunde dafur sind nicht bekannt. In diesem Buch wird erstmals auf die Historie des in fruherer Zeit zu Sachsen, bzw. zum "Ambt Dahme im Furstenthum Querfurth" gehorige Dorf relativ umfassend eingegangen. Die privat durchgefuhrten langjahrigen und umfassenden Recherchen waren wegen der unterschiedlichen politischen Zugehorigkeiten in den vergangenen Jahrhunderten recht umfangreich und fuhrten in diverse Archive u.a. nach Berlin, Dresden, Magdeburg, Meissen, Potsdam und Prag. Ermoglicht wurde die Erarbeitung dieser Chronik insbesondere durch Unterstutzung der Dorfbewohner, bzw. ehemaliger Glieniger, z.B. durch zur Verfugung gestellte historische Unterlagen und Fotografien. Auf die Villa "Schloss Glienig" wird in einem anderen Buch vom gleichen Autor ausfuhrlicher eingegange

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Bibliografische Informationen