Diskontinuität und Tradition im System der tschechischen Anredepronomina (1700-1850)

Cover
Verlag Otto Sagner, 2000 - 198 Seiten
Die vorliegende Untersuchung wird als Voraussetzung für weitere Interpretationen zunächst in einer möglichst umfassenden Quellenanalyse die Daten der untersuchten Entwicklung erfassen. Diese sprachgeschichtlichen Daten können dann mit dem Hintergrund der äußeren Sprachgeschichte und mit allgemeintypologischen Annahmen über die Entwicklung von Anredesystemen in Beziehung gesetzt werden. Die Besonderheiten der tschechischen Entwicklung sollen darüber hinaus durch einen Vergleich mit den entsprechenden Entwicklungen im Polnischen und Deutschen deutlich gemacht werden. Auf dieser Grundlage wird schließlich eine Gesamtcharakteristik der Entwicklung der pronominalen Anrede im Tschechischen und eine Bewertung der Rolle der Nationalen Wiedergeburt versucht werden.

Im Buch

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Einleitung
11
Theoretische Grundlagen und Forschungsbericht
25
Analyse der Quellen
61
Urheberrecht

2 weitere Abschnitte werden nicht angezeigt.

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Bibliografische Informationen