Die geheime Sammlung: Roman

Cover
PAN, 2010 - 344 Seiten
1 Rezension
Polly und ihre Freunde müssen die magischen Märchen-Gegenstände aus dem Repositorium der Verleihbaren Schätze retten, bevor alle Gegenstände verschwinden und durch wertlose Kopien ersetzt werden. Ab 11.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Nutzerbericht - Als unangemessen melden

Die 15-jährige Elisabeth Rew liebt Märchen. Vor allem ihre verstorbene Mutter machte sie mit all den fantastischen alten Geschichten der Gebrüder Grimm vertraut. Nachdem aber ihr Vater wieder geheiratet hat, führt Elisabeth im neuen Haushalt selbst ein Aschenputtel-Dasein. Deshalb ist sie auch Feuer und Flamme, als ihr Lehrer ihr einen Job im New Yorker Repositorium, dem Museum der verleihbaren Schätze anbietet. Von nun an wird ihr Leben immer aufregender, denn in diesem ungewöhnlichen Haus gibt es nicht nur jede Menge Gegenstände berühmter Personen, sondern auch eine geheime Kammer, in der die magischen Schätze aus Grimms Märchen aufbewahrt werden. Doch es lauert Gefahr, denn immer mehr bezaubernde Gegenstände verschwinden. Elisabeth und ihre neuen Kollegen müssen alles daran setzen, den Dieb zu finden. Das Haus hat dicke Mauern – aber kann man allen seinen Mitarbeitern trauen?
„Die geheime Sammlung“ von Polly Shulman ist ein traumhafter Ausflug in die Welt der Märchen. All diese magischen Gegenstände, die wir aus den dicken alten Bänden der Gebrüder Grimm kennen, tauchen hier wieder auf: Der hinterhältige Spiegel der Stiefmutter aus „Schneewittchen“, der Wundertisch aus der französischen oder deutschen Fassung des „Tischlein deck dich“, die Sieben-Meilen-Stiefel aus „Der gestiefelte Kater“, aber auch Prinzessinnen, die wach geküsst werden wollen. Eingebettet in das moderne New York mit Facebook und Smartphones, entführt uns Polly Shulman also in eine zauberhafte Märchenwelt. Mittendrin die leicht eigenbrötlerische Elisabeth, die zwar zwischen all dem Zauber auch mal die Orientierung verliert, sich aber immer mehr zur smarten Heldin entwickelt und trotz aller Magie mit beiden Beinen auf dem Boden bleibt. Verpackt in einem sehr schön gestalteten Buch (an dieser Stelle ein dickes Lob an den Pan Verlag, der immer mit wunderbaren Buchcovern zu erfreuen weiß), ist Polly Shulmans “geheime Sammlung“ ein Leckerbissen nicht nur für jugendliche Fans der magischen Märchen-Welt. Quelle: http://hallo-buch.de/shulman-geheime-sammlung.html
 

Bibliografische Informationen