"Die ganze Stadt ist abgebrannt": Heidelbergs zweite Zerstörung im Pfälzischen Erbfolgekrieg 1693

Cover
BoD – Books on Demand, 15.06.2016 - 240 Seiten
Heidelberga Deleta 1693 Heidelberg wird im Pfälzischen Erbfolgekrieg zweimal zerstört. 1689 und 1693. Die zweite und weitaus verheerendere Zerstörung der Stadt steht im Mittelpunkt dieses Werkes. Eingebettet ist die Schilderung der historischen Ereignisse in Heidelberg in die Geschichte der Kurpfalz. Aufgrund archivarischer Quellen zeichnet der Verfasser in anschaulich-fesselnder Schilderung die Ereignisse des Jahres 1693 nach. Im Anhang des Buches befindet sich eine annotierte Edition von 38 französischen Originalquellen (Korrespondenzstücke des Kriegsministeriums mit der Generalität und dem Heeresintendanten) aus dem Kriegsarchiv in Vincennes, die zum größten Teil noch nicht veröffentlicht worden sind. Gebundene Ausgabe mit Fadenbindung
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Einleitung
15
Die Vorgeschichte
21
Quellen und Literatur
28
Elsass Vorbereitungen für den französischen Aufmarsch
34
Am Neckar der Türkenlouis organisiert den Widerstand
45
Heidelberga deleta
51
Der Fall von Stadt und Schloss
63
Der Abzug der Schlossbesatzung
91
Patt oder Matt?
97
Die Sprengung des Schlosses und der Abzug
113
Ausblick
127
Anmerkungen
138
Vorbemerkung
157
Die Quellentexte
165
Zeittafel
232
Urheberrecht

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Bibliografische Informationen