Die Methodenschule der Objektiven Hermeneutik: Ein Bestandsaufnahme

Cover
Roland Becker-Lenz, Andreas Franzmann, Axel Jansen, Matthias Jung
Springer Fachmedien Wiesbaden, 05.01.2016 - 150 Seiten
0 Rezensionen
Objektive Hermeneutik gilt gegenwärtig als das hermeneutische Verfahren in den Sozialwissenschaften, das theoretisch und methodologisch umfassend ausgearbeitet und getestet worden ist. Mit dem Ziel, eine aktuelle Standortbestimmung vorzunehmen, skizzieren die Autoren des Bandes aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Disziplinen und Perspektiven Forschungsfelder, in denen die Methode eingesetzt wird. Neben einem Rückblick auf die Anfänge und Begründung der Methode, werden deren Entwicklungspotenziale und künftige Herausforderungen vorgestellt und diskutiert.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Über den Autor (2016)

Dr. Roland Becker-Lenz ist Professor an der FH Nordwestschweiz, Basel.

Dr. Andreas Franzmann ist Projektleiter am Institut für Zeitgeschichte an der Universität Tübingen.

Dr. Axel Jansen ist Projektleiter am Institut für Zeitgeschichte an der Universität Tübingen.

Dr. Matthias Jung ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf.

Bibliografische Informationen