Die Maskulisten: organisierter Antifeminismus im deutschsprachigen Raum

Cover
Andreas Kemper
Unrast, 2012 - 184 Seiten
0 Rezensionen
'Maskulismus' ist die Selbstbezeichnung des modernisierten Antifeminismus. DEr vorliegende Sammelband vereint aktuelle Forschungsergebnisse mit Erfahrungsberichten zum Maskulismus im deutschsprachigen Raum. Im ersten Teil wird die Entwicklung des Maskulismus skizziert. Die antifeministischen Denkmuster und das strategische Auftre- ten der Hautpakteure von mannerrechtlichen Organisationen wie 'AGENS' und 'MANNdat' werden auf Grundlage aktueller For- schungsergebnisse dargestellt. FEministInnen berichten von ihren Erfahrungen mit Maskulisten und deren Strategie 'hate speech'. Kontrastiert man den Maskulismus mit den Geschlechterkonzep- tionen von Rechtsextremisten, so werden die Ahnlichkeiten schnell deutlich. DAher widmet sich der letzte Teil dem Manner- und Frauenbild in rechtsextremen Gruppen.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Bibliografische Informationen