Deutschlands Krise und Konjunktur 1924–1934: Binnenkonjunktur, Auslandsverschuldung und Reparationsproblem zwischen Dawes-Plan und Transfersperre

Cover
Walter de Gruyter GmbH & Co KG, 10.10.2014 - 296 Seiten
Warum brach über Deutschland nach der vielversprechenden Stabilisierung der Mark 1923/24 und dem anschließenden Aufschwung eine Krise von ungekanntem Ausmaß herein? Welche Faktoren verbanden sich zu dieser Katastrophe? Wäre sie zu verhindern gewesen? Hätte die unglückliche Weimarer Republik ein besseres Schicksal nehmen können? Der Autor untersucht die inneren und äußeren Sonderfaktoren der deutschen Konjunkturentwicklung seit 1924. Die ungewollten Anreizwirkungen des Dawes-Plans haben die Zwangslagen und Handlungsspielräume der deutschen Krisenpolitik ab 1929 wesentlich vorherbestimmt. Albrecht Ritschl legt in diesem Buch eine neue Deutung der Brüningschen Deflationspolitik vor, in der sich der Schwerpunkt der Kritik an der deutschen Konjunkturpolitik in die Phase des Dawes-Plans verlagert. Zugleich ergibt sich damit eine neue Interpretation der Borchardt-Thesen zur deutschen Konjunkturpolitik der letzten Jahre Weimars. Die ungebremste Auslandsverschuldung Deutschlands ab 1924 spielt eine Schlüsselrolle bei der Erklärung von Deutschlands Krise und Konjunktur zwischen dem Dawes-Plan und der Transfersperre.
 

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

34 Die deutsche Diskussion über eine Kreditexpansion und die Pfundfreigabe vom Herbst 1931
158
November 1932 bis Juli 1932
167
36 Das Scheitern der deutschen Zahlungsbilanzsanierung und die Anfänge der Autarkiepolitik 1933
177
Die drei deutschen Reparationskonjunkturen 19241 bis 1934
188
4 DIE WIRTSCHAFTLICHEN RÜCKWIRKUNGEN DES DEUTSCHEN REPARATIONS UND AUSLANDSSCHULDENPROBLEMS
193
Das Transferproblem neu betrachtet
195
Der DawesPlan
196
Der YoungPlan
199

214 Bankenkrise Sterlingabwertung und die Erholung von der Krise
37
Die Kernhesen der keynesianischen Interpretation
40
22 Was leistet das keynesianische Paradigma zur Erklärung der deutschen
41
222 Der private Konsum
47
Zeitreihenanalytische
56
224 Die privaten Investitionen
68
225 Die Geldnachfrage
76
23 Wachstums und Angebotsbedingungen
80
231 Wachstum und Produktivität
81
232 Die Arbeitsnachfrage
93
Systemkonformität im Goldstandard
98
Störende stilisierte Fakten zu Deutschlands Krise und Konjunktur
104
DIE EXTERNE KREDITBESCHRÄNKUNG DES DEUTSCHEN REICHES
107
32 Die Rivalität von Reparationen und Auslandsschulden
120
33 Die zeitweilige Suspendierung des YoungPlans 1931
142
423 Ausbruch aus der Zwangslage?
202
Eine neoklassische Betrachtung
207
431 Ein kleines Modell der deutschen Auslandsverschuldung
208
432 Die Interaktion von Auslandsschulden und Reparationen
212
433 Ein Blick in die Große Depression
219
44 Auswertung und Schlußfolgerungen
220
5 MUSSTE WEIMAR SCHEITERN? SCHLUSSBETRACHTUNGEN ZUR POLITISCHEN ÖKONOMIE VON REPARATIONEN IN EINER SCHW...
223
6 QUELLEN UND LITERATURVERZEICHNIS
245
DIE DATENGRUNDLAGEN DER UNTERSUCHUNG
273
712 Ergebnisse und Methoden im einzelnen
277
Das Sozialprodukt
289
722 Ergebnisse und Methoden im einzelnen
290
Vierteljährliche Zeitreihen
294
732 Andere Zeitreihen
295
Zahlenteil
297

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Abbildung Abwertung allerdings Alliierten amerikanischen Anleihen Anteilige Arbeitsbeschaffung Ausland Auslandskredit Auslandsschulden Auslandsverschuldung Balderston Bankenkrise besonders Borchardt Borchardt-These Brüning Dawes-Plans Defizit Deflation Deflationspolitik Deutsche Reich deutscher Seite Deutschland Diskussion dynamischen ebda Economic Einkommen Ende England Ergebnisse ergibt Erklärungsanteile erst expansive fiskaljährliche Fiskalpolitik Frankreich französischen Frühjahr Geldpolitik Goldstandard Grotkopp Haushalt Haushaltsrechnungen heimischen hierzu Hitler Hoffmann Höhe Holtfrerich Hoover-Moratorium Hyperinflation Impuls-Antwort-Funktionen Inflation internationalen Investitionen Jahrbuch James Kabinett Kabinett Brüning Kapitalimporte Kapitalmobilität Kapitel Keynes keynesianischen kommerziellen Konjunktur Konjunkturforschung Konjunkturpolitik konnte Kredite Kreditexpansion Kreditnahme Krise kurzfristigen Länder langfristigen Mefo-Wechsel Modell möglich neuen Notverordnung öffentlichen Periode Politik Quartalen Reichsbank Reichshaushalt Rekursive Reparationen Reparationstransfer Ritschl Schacht Schätzungen schen Schuker Schulden Schuldendienst Schuldnerland sowie Sozialprodukt später Stabilisierung stärker Statist Steuergutscheine Tabelle tatsächlich Tilgung Transfer unseren Versuch vierteljährlichen Volkseinkommen Volkswirtschaft Wagemann Weimarer Republik weitere weitgehend Weltkrieg Weltwirtschaftskrise Wirkungen Wirtschaft Young-Plan Zahlungsbilanz zeigt Zeitreihen Ziffern Zinsen Zinsstruktur zunächst Zusammenhang zwanziger Jahren Zwischenkriegszeit

Bibliografische Informationen