Der Zerfall der Demokratie: Wie der Populismus den Rechtsstaat bedroht

Cover
Droemer eBook, 29.01.2018 - 352 Seiten

Die Demokratie steckt in einer tiefen Krise. Die Zahl der Protestwähler steigt, Populisten erstarken, traditionelle Parteiensysteme kollabieren. Klug und scharfsinnig untersucht Yascha Mounk diesen alarmierenden Zustand, von dem AfD, FPÖ, Lega, PiS, Orbán und Trump profitieren.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Über den Autor (2018)

Yascha Mounk, 1982 in München geboren, ist Politikwissenschaftler und Associate Professor an der Johns-Hopkins-Universität. Darüber hinaus hat er die einflussreiche Zeitschrift Persuasion gegründet und schreibt u.a. für die New York Times, den Atlantic und die ZEIT. Bei Droemer erschien von ihm 2018 Der Zerfall der Demokratie.

Bibliografische Informationen