Das imaginäre Ich: Subjekt und Identität in Ingeborg Bachmanns Roman"Malina" und Jacques Lacans Sprachtheorie

Cover
P. Lang, 1990 - 187 Seiten
0 Rezensionen

Im Buch

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Vorbemerkung Norbert Oellers
9
A Kompositionsprinzipien des Romans
41
B Das Subjekt und der Andere
73
Urheberrecht

5 weitere Abschnitte werden nicht angezeigt.

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Verweise auf dieses Buch

Alle Ergebnisse von Google Books »

Bibliografische Informationen