Das Gesicht als Spiegel der Gesundheit: Mit Antlitzdiagnostik Krankheiten sicher feststellen

Cover
TRIAS, 22.02.2012 - 112 Seiten
0 Rezensionen
Rezensionen werden nicht überprüft, Google sucht jedoch gezielt nach gefälschten Inhalten und entfernt diese
Unser Gesicht und die darauf stattfindenden Veränderungen können schon früh Auskunft über mögliche gesundheitliche Störungen geben. Durch die Pathophysiognomik, die Gesichtshautdiagnostik, lassen sich Krankheiten der Atmungs- und Verdauungsorgane sowie des Herzens, der Niere oder auch der Blase am Gesicht ablesen. In diesem Buch wird erklärt, wie wir unsere Schwächen, die uns #ins Gesicht geschrieben# sind, erkennen und auf welche Heilmethoden bestimmte Persönlichkeitsnaturelle am besten ansprechen.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Über den Autor (2012)

Manfred Müller studierte Psycho-Physiognomik in Deutschland und in der Schweiz. Er gehört zum Referentenkreis der Schweizer Physiognomischen Gesellschaft und gibt Kurse in Psycho-Physiognomik in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Neben seiner psychologischen Personalberatung für Unternehmen ist er auf dem Gebiet der Kinderberatung nach psychophysiognomischen Gesichtspunkten tätig.

Bibliografische Informationen