Dark Leadership: Narzisstische, machiavellistische und psychopathische Führung

Cover
Springer-Verlag, 26.04.2017 - 43 Seiten
Marco Furtner gibt in diesem essential eine verständliche Einführung in die Eigenschaften und Konsequenzen der dunklen Führung. Er nimmt eine differenzierte Betrachtung von Dark Leadership vor, da sich sowohl positive als auch negative Effekte auf die Mitarbeitenden und die Organisation zeigen können. Die helle und relativ selbstlose Seite von Führung repräsentiert einen Helden, während die dunkle Seite einen nach Macht strebenden Antihelden beschreibt. Dunkle Führungskräfte haben gemeinsam, dass sie selbstsüchtig, emotional kalt und manipulativ sind sowie nach Macht und sozialer Dominanz streben. Sie verfolgen unablässig und kompromisslos das Ziel, mächtige und prestigereiche Führungspositionen in Organisationen zu erlangen. Dadurch kann angenommen werden, dass eine wesentliche Zahl von Führungspositionen mit Dark Leadership-Führungstendenzen besetzt sind.

Im Buch

Ausgewählte Seiten

Inhalt

Der dunkle Kern
27
Was Sie aus diesem essential mitnehmen können
33
Literatur
35

Andere Ausgaben - Alle anzeigen

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Autoren-Profil (2017)

Marco Furtner ist Assoziierter Professor am Institut für Psychologie der Universität Innsbruck sowie Dozent am Institut für Entrepreneurship der Universität Liechtenstein.

Bibliografische Informationen