Plastische Chirurgie: Kopf und Hals

Frontcover
Alfred Berger, Robert Hierner
Springer, 29.11.2004 - 560 Seiten
0 Rezensionen
Die Plastische Chirurgie hat in den letzten Jahren eine Der Erfolg eines solchen Unternehmens steht und fällt explosionsartige Entwicklung erfahren. Der Einzelne aber mit dem Koordinator,der das ganze Gebiet üb- kann alle Facetten dieses so interessanten Faches nicht blicken muss,damit das ganze Werk wie aus einem Guss mehr überblicken. Trotzdem besteht der Wunsch,über dasteht und der Leser fugenlos von einem Teilgebiet in die gesamte Plastische Chirurgie informiert zu werden das andere geführt wird. Alfred Berger weist zweifellos und ein Nachschlagewerk zur Verfügung zu haben,um die Voraussetzungen dafür auf, ein solches Untern- sich die notwendigen Informationen zu beschaffen. Aus men zu planen und zu einem erfolgreichen Abschluss zu diesem Grund haben Gesamtdarstellungen nach wie vor führen. Ich bin überzeugt,dass er diese schwierige A- ihren Platz. gabe meistern wird und wünsche schon jetzt einen er- Naturgemäß ist es eine schwere Aufgabe,ein solches folgreichen Abschluss der Arbeiten, einen glückhaften Projekt zu einem guten Ende zu bringen. Es bedarf einer Start und dem Werk einen würdigen Platz in der sorgfältigen Auswahl der Mitarbeiter,die in ihrem Teil- deutschsprachigen Fachliteratur. gebiet kompetent sein müssen und auch die Bereitschaft zeigen,ihren Beitrag vollständig und zeitgerecht ab- liefern. Die Auswahl der Mitarbeiter und die Gliederung prof. dr. Hanno Millesi des Werkes sind Grundvoraussetzungen für das Gel- gen. Wenn man sich die Liste der Mitarbeiter anschaut, muss man sagen,dass eine hervorragende Auswahl - troffen wurde und die Spitzen der deutschsprachigen Plastischen Chirurgie im Autorenverzeichnis vertreten sind. Berger Titelei Band II 25. 10.

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Verweise auf dieses Buch

Bibliografische Informationen