Die handschriften der Fürstlich-Fürstenbergischen hofbibliothek zu Donaueschingen (Google eBook)

Frontcover
In commission der H. Laupp'schen buchhandlung, Laupp & Siebeck, 1865 - 666 Seiten
0 Rezensionen
  

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ähnliche Bücher

Ausgewählte Seiten

Beliebte Passagen

Seite 55 - Ein schoen und kurzweilig Gedicht von einem Riesen genannt Sigenot, wie der Koenig Dieterichen von Bern überwand, und in einen Schlangenturm warf, darnach aber von dem alten Meister Hildebrand erschlagen, und der Koenig durch diesen erloeset ward.
Seite 55 - Aus der ältesten Geschrift guten Freunden zu Lust und Lieb also zum erstenmal ans Liecht gestellt in dem kalten Winter 1829. durch Meister Seppen von Eppishusen einen farenden Schueler. Gedrukt am obern markt , uf Neu Jar 1830" und „Eggen-Liet, das ist: Der Wallere, von Heinrich vonLinowe, einem schwäbischen edlen.
Seite 509 - Ueber die Entstehungszeit des Sachsenspiegels, und die Ableitung des Schwabenspiegels aus dem Deutschenspiegel.
Seite 141 - ... nidern Bayren etc. , hab ich Uolrich Füettrer, ein maler zu Münichen, ersamlet mit ainer ainvältigen stümpel Teütsch aus ettlichen püechern dye gesta oder getat von herren Lantzilet vom Lack mit dem kürtzisten synn, doch unmanglend der awentewr, die dar zue gehören: Von erst von dem künig Bann von Bonewick , wie der von rewen starb ; von dem künig Artus aus Prittania, von Lionell und Bohort; wie Lantzilet im lack erzogen ward und was er in seiner ritterschafft pegieng, und vom anefang...
Seite 55 - Linowe, einem schwäbischen edlen. Guten Freunden zu Lust und Lieb, aus der ältesten geschrift, also zum ersten mal ans Liecht gestellt, durch meister Seppen von Eppishusen, einen farenden schueler.
Seite 178 - Biichercatalog vorgehen. Drittens in dem Bücherverzeichnisse, welches zwar grösstentheils die Bücher aufzählt, welche auch in den Katalogen von St. Gallen und Reichenau stehen, aber doch nicht ganz die nämlichen Bücher enthalten. Immer war diese Bibliothek zahlreich und kostbar, und konnte nur einem grossen und reichen Kloster angehören.
Seite 135 - Moneschen überein, der somit kaum als "eine freie nachbildung oder bearbeitung", in der "nur noch wenige spuren der alten abfassung übrig sind", sondern als eine neuere Überarbeitung und erweiterung am anfang und schluss des Stückes zu betrachten ist.' Einen dritten text des abschnittes aus dem 'jüngsten tage', welcher die 15 zeichen beschreibt, verdanken wir ebenfalls Mone. Derselbe ist von ihm in seinen 'Schauspielen des mittelalters
Seite 326 - Ueber ältere Pilgerfahrten nach Jerusalem, mit besonderer Rücksicht auf Ludolfs von Suchen Reisebuch des heiligen Landes.
Seite 113 - Ich saß in eren hohem sal, ich lebt frolich on lidens qual,all dise welt gar süeße kust mir geneigt die füeße. Nu ist min lob verwalzet, 10 in pines grund vervalzet, daß niemant gelangt ze sehen min antlüt, das muoß ich jehen.
Seite 142 - Vnnd von gar uil wunderlichen geschichten dy sich hier vnnder vergangen haben Auch das alle dise her nach geschribne lanndt irer rechten herren verwaist wurden prittania logors Gawle, Bonewick vnd Gann Vnd dise groß manslacht5) da ye man von gehorte pracht alles züe ain arger verrätter genanndt morderot des künig Artus kebß sun.

Referenzen von Webseiten

Hofbibliothek Donaueschingen – Wikipedia
Der Hofbibliothekar Karl August Barack bearbeitete ab 1860 den Katalog Die Handschriften der Fürstlich Fürstenbergischen Hofbibliothek zu Donaueschingen ...
de.wikipedia.org/ wiki/ Hofbibliothek_Donaueschingen

Ehemals Donaueschinger Handschriften in Stuttgart
Ehemals Donaueschinger Handschriften in Stuttgart. Aktualisierung des Katalogs von Karl August Barack. Einleitung und Benutzungshinweise ...
wiesel.wlb-stuttgart.de/ referate/ hschriften/ barack/

Category:Handschriften fürstenbergische Hofbibliothek - Wikimedia ...
Title / Titel, Die Handschriften der fürstlich-fürstenbergischen Hofbibliothek zu Donaueschingen. Publisher / Verleger, Laupp und Siebeck ...
commons.wikimedia.org/ wiki/ Category:Handschriften_f%C3%BCrstenbergische_Hofbibliothek

Klosterarchiv Einsiedeln: Professbuch
Dr. ka Barack, Die Handschriften der Fürstlich-Fürstenbergischen Hofbibliothek zu Donaueschingen. (Tübingen 1865.) 7. Epigrammata et Epistolae carminice a ...
www.klosterarchiv.ch/ e-archiv_professbuch_liste.php?kapitel=6.%20Professen%20unter%20Abt%20Plazidus%20Reimann%201629-70.

Bibliografische Informationen