Textlinguistik und Textgrammatik: eine Einführung

Frontcover
Vandenhoeck & Ruprecht, 2007 - 270 Seiten
0 Rezensionen

Die InhaltsverzeichnisEinführung macht Studierende mit verschiedenen Textbeschreibungsmodellen und Problemen der Textlinguistik vertraut und befähigt zur Analyse analoger und digitaler Textsorten in verschiedenen Kommunikationsbereichen. Auf der Basis bestehender Modelle wird als neuer Ansatz ein kommunikativ-kognitives textlinguistisches und textgrammatisches Beschreibungsmodell entwickelt. Es ermöglicht eine realistische Beschreibung der Grammatik des Deutschen in Textsorten, die durch unterschiedliche Kommunikationsformen geprägt sind. Strukturelle Gegebenheiten der natürlichen gesprochenen Sprache sind dabei expliziter Bestandteil einer solchen Grammatik. Das Buch enthält mehrere Übungsteile, mit denen Studierende die gewonnenen Einsichten an realen Texten/Textsorten nachvollziehen und überprüfen können.

  

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Vorwort
9
Zur Entwicklung des Textbegriffs
35
Textsorten und Textsortenbeschreibung
53
in systemtheoretischer Perspektive
68
Textgrammatik als pragmatische Grammatik
113
konstruktion
123
Textproduktion und Textverstehen als Organisationsprozesse
137
Textgrammatische Strukturen
175
Wiederholungsfragen
223
Transkriptionskonventionen
237
Glossar
257
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Ansatz Antibiotika Antos Aspekt Ausdruck Äußerung Begriff Beispiel beispielsweise Beschreibung beschrieben bestimmten Beziehungen Bezug bilden Brinker Bundesvermögensamt chen Coseriu Einheiten Ellipsen entsprechenden Ereignisbegriff Ereignisse erst Feilke folgenden Form Funktion funktional Gegenstand geht Grammatik Grundlage handelt Harweg Heinemann hierarchische Hyperonyme Illokution Inhalte Interaktion Intertextualität Jahre Jürgens Kapitel Katapher Kategorie kausale Klassifikation Klix kognitive Kohärenz Kohäsion Kommunikationsbereich kommunikativen Kompetenz komplexen Konzept Linguistik Merkmale Modell möglich Motsch Mündlichkeit muss Muster Nordkurier Norm Perspektive Pragmatik Präsuppositionen Pronominalisierung Propositionen Prozess Relationen Rezipienten Satz schen Schlobinski Schreiben Schreibforschung Schreibkompetenz schriftlich semantischen Sinne Situation Situationalität situativen soll sowie soziale Systeme spezifische sprachlicher Handlungen Sprechakttheorie Stelle Stellenangebote Struktur strukturellen syntaktische syntaktischen Basiseinheit System Text textexternen Textfunktion Textgrammatik Textklasse Textklassifikation Textlinguistik Textmuster Textproduktion Textproduzenten Textsorten Textsortenvariante Textstruktur Texttyp Textualität Textverstehen Thema Thomas von Heesen TV-Sportreportage unserer unterschiedlichen Verben verschiedenen Verstehen Vertextungsmuster Viehweger 1991 W. D. Krause weiter Werbetext Wissen Wolfgang Seel Zeichen Zifonun u.a. zunächst

Verweise auf dieses Buch

Alle Ergebnisse von Google Books »

Bibliografische Informationen