Urheberrechtsfibel - nicht nur für Piraten: der Text des deutschen Urheberrechtsgesetzes, erklärt und kritisch kommentiert ; (PiratK-UrhG)

Frontcover
BoD – Books on Demand, 2009 - 283 Seiten
0 Rezensionen
Das deutsche Urheberrecht entspricht nicht mehr dem digitalen Zeitgeist, den Bed rfnissen der Netzb rgerinnen und Netzb rger. Nicht nur die Piratenpartei bezweifelt, dass es zukunftstauglich ist. Dieses Buch ist eine bissige Abrechnung mit dem Urheberrechtsgesetz, das den Text vom ersten bis zum letzten Paragraphen allgemeinverst ndlich erl utert und kritisch auseinander nimmt. Es ist kein gelehrter akademischer Kommentar, sondern eine Streitschrift f r digitale Freiheiten und freie Inhalte, die sich vehement gegen eine Versch rfung des Urheberrechts und f r eine radikale Reform ausspricht.
  

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ausgewählte Seiten

Inhalt

Klarmachen zum Ändern Klarmachen zum Ändern Klarmachen zum Ändern Klarmachen zum Ändern 5555
15
Verwandte Schutzrechte
157
Schutz des Sendeunternehmens 172 Abschnitt 6 Schutz des Datenbankherstellers 173 Teil 3 Besondere Bestimmungen für Filme
181
Teil 4Gemeinsame Bestimmungen für Urheberrecht
187
Anwendungsbereich Übergangs und Schlussbestimmungen
235
Abrüstung des Urheberrechts Abrüstung des Urheberrechts Abrüstung des Urheberrechts Abrüstung des Urheberrechts 267 267267267
267
Nachweise
283
Urheberrecht

Häufige Begriffe und Wortgruppen

70 Jahre Absatz Abschnitt angemessene Vergütung Anspruch anzuwenden Artikel ausschließliche Nutzungsrecht ausübende Künstler Bearbeitung berechtigt bestimmt Bild bildenden Künste Bundesgerichtshof Computerprogramme Copyfraud Darbietung darf Datenbank Datenbankherstellers Datenbankwerke deutschen digitalen dürfen eingeräumt Einräumung Einwilligung entsprechend erforderlich Euro Europäischen Wirtschaftsraum Fall Film Filmhersteller Filmwerkes Frist Funksendung geltend Geltungsbereich dieses Gesetzes gemeinfrei Gerichte geschützter Werke gewerblichen gilt Inhaber Interesse Internet Juristen Kopien Landgericht Leistungsschutzrecht lich Lichtbilder Lichtbildwerke Lizenz Miturheber möglich muss nutzen Nutzung Nutzungsarten Nutzungsrecht öffentlich zugänglich öffentliche Wiedergabe öffentlichen Zugänglichmachung Open Access Open Content Original Panoramafreiheit Paragrafen Personen Piratenpartei Privatkopie Recht Rechte am Filmwerk Rechteinhaber Rechtsnachfolger Rechtsverletzung Regel Regelschutzfrist Rückruf Satz Schranken des Urheberrechts Schrankenbestimmungen Schutz Schutzfrist Schutzgegenstände Sendeunternehmen soll sollte sowie Tauschbörsen Teil Übergangsregelung Übertragung Unterabschnitt Urhe Urheber urheberrechtlich geschützten Urheberrechtsgesetz Urheberrechtsverletzung Verbreitung Vereinbarung Vergütungsanspruch Vergütungsregeln Verletzer veröffentlicht Verträge Vervielfältigung Vervielfältigungsstücke verwaister Werke verwandte Schutzrechte Verwertung Verwertungsgesellschaft Verwertungsrechte Vorschrift Werken der bildenden Wikipedia wissenschaftlichen zulässig Zustimmung Zwangsvollstreckung Zweck

Bibliografische Informationen