Periodische Wandlungen in Zusammenschluß der deutschen Industrie

Frontcover
G. Zichäus, 1928 - 119 Seiten
0 Rezensionen

Im Buch

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Inhalt

Die Periode von 1888 bis 1890
17
Die Periode von 1890 bis 1894
24
Die Periode von 1895 bis 1900
30

7 weitere Abschnitte werden nicht angezeigt.

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Abnehmer Absatz Abschnitt Aktien Angliederung Anlagen Auflösung Aufschwungsperiode aufsteigender Konjunktur ausländischen B-Produkte beiden Beispiele Bergbau besonders Beteiligung Betriebe Bochumer Bochumer Verein daher Depression Depressionsperiode Deutsch-Lux deutschen Deutschland Düsseldorf Eisen Eisenindustrie Entwicklung Erfolg erst Erwerb fest Form fusioniert Gelsenkirchener gemischten Werke gesamten Gesellschaften Gewerkschaft großen Gründung günstige Gutehoffnungshütte Hochkonjunktur Hochofenwerke horizontale Fusion Horizontale Konzerne horizontale Konzernierung Horizontale Zusammenschlüsse Hugo Stinnes Hütten Hütten-Verein Hüttenzechen I. G.-Vertrag Industrie industriellen Industriezweigen internationale Jahre jetzt Kalibergbau kapitalistischen Kartelle Kohlen Konjunktur Konkurrenz konnte Konzern Konzernbildung Krieges Krise Krupp Kuxe lich Lothringen Markt Marktlage Maßnahmen Mitglieder möglich mußte nehmungen neue Neugründungen Periode Phönix Preise Produktion Produktionsstufen reinen Werke Rentabilität Rheinisch-Westfälische Rheinstahl Richtung Roheisen Roheisen-Syndikat schlüsse Schwerindustrie Selbstkosten Stahl Stahlindustrie Stahlwerksverband starke Steinkohlen Steinkohlenbergbau Steinkohlenbergwerk Stinnes Stockung Stvb Syndikat syndiziert technische Teil Unternehmungen Verbände Verbandsbildung Verbandsgründung Verbandswesens vereinigten Vereinigung Verkauf Verkaufsstelle Vertikale Zusammenschlüsse Vertrag völlige Verschmelzung vorm Walzwerke wieder wirtschaftlichen Zechen zeigt Zement zernierung Zusammen Zusammenschlußbewegung Zusammenschlußtätigkeit

Bibliografische Informationen