Physiologie des Geschmacks: oder, Physiologische Anleitung zum Studium der Tagelgenüsse. Den Pariser Gastronomen gewidmet von einem Professor, Mitglied vieler gelehrten Gesellschaften (Google eBook)

Frontcover
F. Vieweg, 1867 - 423 Seiten
0 Rezensionen
  

Was andere dazu sagen - Rezension schreiben

Es wurden keine Rezensionen gefunden.

Ähnliche Bücher

Ausgewählte Seiten

Häufige Begriffe und Wortgruppen

Beliebte Passagen

Seite 403 - Minuten laug um , erhitzt aufs Neue und setzt wieder ab, wenn eine neue Verdickung eintritt, und bringt zuletzt das Ganze zum Kochen. Nach der Absonderung der Kleie von der Milch durch ein feines Sieb ist die Suppe zum Gebrauche fertig.
Seite 397 - Theil zum Einsalzen verwendet und das übrige meistens in die Flüsse geworfen wird, und dass stets der lebhafteste Wunsch in ihm thätig gewesen wäre, dieses Fleisch auf eine nützliche Weise zu verwerthen. Da seien ihm meine chemischen Briefe zu Gesicht gekommen, worin...
Seite 157 - Non ego, narrantem, temere edi luce profesta Quicquam praeter olus, fumosae cum pede pernae : Ac mihi seu longum post tempus venerat hospes, Sive operum vacuo gratus conviva per imbrem Vicinus, bene erat, non piscibus urbe petitis, Sed pullo atque...
Seite 398 - Südamerika zurückzukehren, um dort eine Anstalt zu dessen Gewinnung zu gründen. Die Wahrscheinlichkeit, den Stein wieder einmal vergeblich wälzen zu müssen, hielt mich nicht ab, mich mit Herrn Giebert angelegentlich zu beschäftigen und ihn mit Allem bekannt zu machen, worauf es bei der Fleischextractbereitung ankomme; er war in Beziehung auf die praktische Erlernung des Verfahrens an den besten Ort gekommen, da sich wohl kaum anderwärts eine bessere Gelegenheit dazu...
Seite 394 - Pharmacopöe hat sich in der That dessen grosse Wirksamkeit in Fällen von gestörter Ernährung, Verdauung und körperlicher Schwäche bewährt, und es genügt vielleicht, um einen Begriff von dem ausgedehnten Gebrauche des Fleischextracts als Arzneimittel zu geben , wenn ich hier anführe , dass in der hiesigen Hofapotheke jährlich nahe an 5000 Pfund Rindfleisch für diesen Zweck verwendet werden.
Seite 396 - Bedeutung sein; man würde in Deutschland das Fleisch sehr viel häufiger und zweckmässiger gebraten essen und die Suppe aus Fleischextract bereiten, wenn sich allem diesem nicht der hohe Preis desselben als eine, bei uns kaum zu überwindende Schwierigkeit entgegenstellte. Die Einführung des...
Seite 399 - Product die kleinste Spur Fett (wodurch es eine ranzige Beschaffenheit annimmt) oder vorwaltende Leimsubstanz, wie die üblichen Suppentafeln oder das...
Seite 395 - Arzneien ausaugeben, und die der hohe Preis desselben (l fl. 12 kr. für die Unze) nicht zurückschreckt. In den Hospitälern und Krankenhäusern, in welchen bekanntlich nur allzu oft die darin bereitete gute Fleischbrühe von den Krankenwärtern und Assistenten in Beschlag genommen wird, wird der ordinirende Arzt durch den Fleischextract in den Stand gesetzt, seinen Patienten eine ganz fettfreie Fleischbrühe von jeder ihm beliebigen Stärke zu geben.
Seite 399 - ... würden wir unsere Namen nicht herleihen. Dieser Vorschlag sollte sich natürlich nur auf die erste Zeit der Einführung des Fleischextracts in Europa beziehen, da man annehmen kann, dass wenn das Publikum einmal mit...
Seite xv - Mensch allein isst mit Bewusstsein. 3. Das Schicksal der Nationen hängt von der Art ihrer Ernährung ab. 4. Sage mir, was Du isst, und ich sage Dir, was Du bist.

Bibliografische Informationen